NEW YORK, NYPD  

Chief of Police Dunne

1998 war New York wiederum in aller Munde, nachdem die Kriminalitätsvergleichstatisitk des FBI´s der US-Städte über 100.000 und über 1.000.000 Einwohner für 1997 bekanntgegeben wurde.

Selbst politische Diskussionen der sich im Wahlkampf befindlichen politischen Parteien in Deutschland wurden entfacht, Polizeiführer und Politiker bereisten die Millionenmetropole Am Hudson River, um sich direkt vor Ort einen Einblick in das System zu verschaffen, was angeblich das Non Plus Ultra der amerikanischen Verbrechensbekämpfung darstellt.

Muß man einmal zurückverfolgen, welche Faktoren oder historischen Begebenheiten für die Zustände in den amerikansichen Städten gesorgt haben. Man braucht in diese Thematik nicht tiefer einzusteigen, sondern nur an die Einwanderungszeiten denken, die vielen verschiedenen Völker, Sprachen von allen Erdteilen, Mentalitätsunterschiede, Ghettobildung und, und, und....

Einschneidend für die Kriminalitätsentwicklung in New York war eindeutig die Prohibitonszeit mit der starken Entwicklung der Mafia, in weiteren Zügen die starke Liberalisierung in den 60er und 70er Jahren und die von dort ausgehende Freiheitsentwicklung der Bürger ohne Grenzen in der Wegwerfgesellschaft USA mit eindeutigen Zügen der Verwahrlosung und Perspektiven-/Orientierungslosigkeit der Jugend, usw.

Die Amerikaner haben zumindest eines gelernt, was abstruserweise in Deutschland an der Tagesordnung steht: Keine Duldung von Drogen, Prostitution, Kleinkriminalität, schuleschwänzende Kinder, Einmischung von Behörden in die Privatspäre....

Mit Brachialgewalt wird dort zurückgeschraubt, was z. B. in Deutschland gar nicht erst entstehen würde, wenn es nach der Polizei und nicht nach der Politik ginge.

Die Medien, eine sogenannte "Weichei-Politik" und der entsprechend lasche Justiz-apparat führen zu einer verdrehten Volksmeinung ("der arme Täter" anstatt das arme Opfer, stetige Schuldzuweisungen an die Polizei durch die Medien) – es kommt zu einer ständigen Abnahme der Polizeiakzeptanz in der Bevölkerung und führt zu einem Sinken der Zivilcourage allgemein.

Das ist der Vorteil, den die Amerikaner zu nutzen gewußt haben: Wir sind alle eine Familie, in jeder Familie gibt es Polizeimitarbeiter/Polizisten, grundsätzlich sind die Medien pro Polizei eingestellt, usw.

Man ändere lediglich die politischen Aktivitäten vom Liberalen in härtere Gangarten und schon ist die Lösung nahe.

 

Die Polizei von und in New York

Das Police Department City of New York (NYPD) betreut ungefähr 7,5 Millionen offiziell gemeldete Einwohner in 5 Boroughs (Stadtbezirke: Manhattan, Queens, Staten Island, Bronx, Brooklyn) oder auch Countys (Staatsbezirke: New York County [Manhattan], Bronx, Queens, Richmond [Staten Island]). Inoffiziell sind es nahezu fast 12 Mio. Dazu steht folgendes Personal zur Verfügung:

Ich danke der Polizei der Stadt New York für die freundliche Unterstützung.

 

Link zu weiteren NYPD Badges:

http://www.nycpolicemuseum.org/html/history/nypd-shields/shields.html

http://www.nypdcollector.de/nypdptch.html

 

Alle Bilder ©Police Department City of New York